24.06.2017 - Nach fünf Jahren Pause nahm Uli Amborn wieder an den Deutschen Meisterschaften über 100km teil. In 8:34:06 h lief er in der Männer-Gesamtwertung auf Platz 10 ein. In seiner Altersklasse M60 reichte es ziemlich deutlich zum Deutschen Meistertitel.

10.06.2017 - Bester LGOler beim diesjährigen Offenbacher Ketteler-Lauf war Thomas Szczuka. Er lief die 5km-Strecke rund ums Ketteler-Krankenhaus in 20:01 min und wurde damit in der Gesamtwertung 8. (1. M50). Jan Rappe lief in 23:13 min auf Platz 30, bzw. Platz 9 in der männlichen Jugendklasse. Robert Gey lief 25:23 min und kam damit auf Platz 53 bzw. PLatz 3 in der Männer-Hauptklasse. Wolfgang Arnold (3. der M70) lief 34:14 min.

03.06.2017 - Beim 25. Schwanheimer Pfingstlauf konnte Hannah Bienenfeld im Lauf über 5km ihre Bestzeit auf dieser Strecke auf 20:51 min verbessern. Damit landete sie in der Gesamtwertung des Jugendlaufes auf Platz 6 und wurde Zweite der WJU16. Brüderchen Levi (M6) lief im Bambini-Lauf über 1km 6:26 min und wurde damit 4. in seiner Altersklasse. Mama Mirjam lief über 10km 63:06 min und wurde mit diese Jahresbestzeit 14. der W45. Wolfgang Arnold (M75) lief mit 71:28 min auf Platz vier seiner Altersklasse.

03.06.2017 - Mit zwei Zweifachsiegern war die Ausbeute beim 34. Pfingstsportfest des LAZ Bruchköbel recht erfolgreich. Noah Stein konnte in der M11 sowohl über 50m (7,76 s) als auch im Weitsprung (3,86 m) die Konkurrenz hinter sich lassen. Im Hochsprung schaffte er 1,12 m und im Schlagballwurf 24,5 m. Ann-Sophie Klein (W13) steigerte sich im Kugelstoßen auf 7,92 m und konnte damit genauso wie im Diskuswerfen mit 17,85 m knapp gewinnen. Im Speerwerfen kam sie auf 17,22 m. Adam Diras und Linus Klein starteten über 75m und im Weitsprung gemeinsam und belegten die Plätze 4 und 5 (11,47 s/11,62 s) bzw. 5 und 3 (3,48 m/3,88 m). Linus testete auch noch im Kugelstoßen (6,95 m), Diskuswerfen (11,45 m) und Speerwerfen (20,34 m).

28.05.2017 - Der 42. Steinberger Volkslauf war auch mit sechs LGO-Läufern besetzt. Auf der 2,2km-Strecke der Jugendlichen war Jan Rappe der schnellste LGOler. In 8:36 min lief er auf Platz 6 der MJU16. Hannah Bienenfeld brauchte 8:51 min und kam somit auf Platz 4 der WJU16. Levi Bienenfeld (4 Jahre) kam in der M8 in 15:10 min auf Platz 5 von 6 Teilnehmern. Auf der 5km-Strecke gab es durch Thomas Szczuka sogar einen erfreulichen Sieg. In 22:42 min hatte er über 30 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Über 10km konnte Markus Müller (M45) in 44:07 min Platz 9 in seiner Altersklasse belegen, während Mirjam Bienenfeld in 66:01 min Platz 12 der W45 erreichte. Wolfgang Arnold lief in 71:18 min auf Platz 4 von 6 in der M75.

22.04.2017 - Der Mühlheimer Fackellauf war anfangs datiert auf den Samstag vor Palmsonntag. Da man damit aber auch schon mal in Kälte und völlige Dunkelheit geriet (im März noch vor der Zeitumstellung), geht man jetzt weit in den April. Das half dieses Jahr nicht wirklich. Garstig kalter Wind bot beim 7. Fackellauf keinen Hauch von Frühling, auch die sonst üppige purpurrote Pfarrhaus-Magnolie beim Start fröstelte nur so vor sich hin. Für die LG Offenbach an den Start gingen neben Hannah Bienenfeld (W15) und Jürgen Weber (M65) dann auch Mirjam Bienenfeld (W45) mit Levi (M4) und Aaron Bienenfeld (M20-29) startete auch für die LGO (geht, weil Volkslauf; obwohl bei DLV-Läufen jetzt SSC).

17.04.2017 - Ostern und der Jügesheimer Ostermontagslauf lagen 2017 schon knapp 4 Wochen im kalendarischen Frühling, das Wetter aber war garstig:  Nur ca. 6°C , und dazu noch Dauerregen satt. Ulrich Amborn schreckt so was natürlich nicht. Auf der 25km-Strecke machte er wieder sein Ding , gewann die M60 mit 1:47:54 h (15. gesamt/Männer).  Zum Mainlaufcup zählt Jügesheim allerdings nicht. Auch Hannah Bienenfeld ging tapfer über die Waldwegrunde der 10km-Strecke und holte sich ebenfalls den Altersklassensieg, in der U16. Das war zwar begünstigt durch die Steinberger Konkurrenz, die einen Gruppen- Zieleinlauf auf 53:08 min inszenierte, aber Hannah zeigte mit 47:58 min bei dem Wetter doch eine schöne Leistung.

02.04.2017 - Zum Beginn des Sommerhalbjahres 2017 gab's gleich am den 38. Seligenstädter Wasserlauf/Mainuferlauf. Uli Amborn fühlt sich da, beim  Frankfurter Mainlaufcup,  in seiner neuen Altersklasse, wieder mal ziemlich wohl, nun M60. Erst beim Spiridon 21,1km-Lauf am 12.03. und nun beim Seligenstädter Mainuferlauf auf der 25km-Strecke, zwei Starts, zwei fulminante Siege, 200 Punkte. In Seligenstadt bei schönstem Frühlingswetter als 13. von 256 im Ziel mit 1:43:18h und damit auf einem richtig guten Kurs für die Wertung 5 Beste aus maximal 10 Läufen. Markus Müller hingegen, der rund um die Einhard-Basilika wie die anderen LGO-ler in den Cup einstieg, haderte sehr, als 10./M45 über 25km (1:54:01 h). Aber 90 Punkte hat er damit immerhin auch.

12.03.2017 - Auch in seiner neuen Altersklasse M60 ist Uli Amborn nicht zu bremsen. Beim 15. Frankfurter Halbmarathon konnte er in 1:24:59 Stunden seine Altersklasse mit fünfeinhalb Minuten Vorsprung gewinnen. Insgesamt belegte er Platz 158 von knapp 1500 Teilnehmern.